Sonntag, 21. Januar 2018, 13:22 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: wer-investiert-wo.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Safran

Anfänger

Registrierungsdatum: 30. August 2012

Beiträge: 8

1

Mittwoch, 5. September 2012, 11:33

Bitcoin

Hallo,

ich habe jetzt schon länger mit dem Gedanken gespielt, etwas Geld in Bitcoins zu investieren.
Die Wertentwicklung ist zwar streckenweise sehr schwankend, aber ich sehe darin recht hohes potential.

Hat jemand damit schon Erfahrung und wie erwerbe ich am besten 5.000€ in Bitcoins?

MysticX

Anfänger

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Beiträge: 2

2

Samstag, 6. April 2013, 11:41

Meine ersten Eindrücke zu Bitcoin

Hallo Safran,

Ich beschäftige mich seit Ende letzten Jahres mit dem Thema Bitcoin als spekulative Anlage und kleine Vermögensbeimischung. Ursprünglich mit der Idee selbst Bitcoins zu minen, aber dafür war ich 1-2 Jahre zu spät dran. Bei den Kosten für spezialisierte Hardware und vor allem den Stromkosten in Deutschland rechnet sich das nicht, da kann man für das Geld gleich Bitcoins kaufen und sich den Stress sparen. Inzwischen spekuliere ich auf einen weiteren starken Anstieg der Bitcoin-Kurse durch mehr Handelsmöglichkeiten und den Durchbruch in die Massenkultur.

Es müsste halt mal ein richtig großes Unternehmen auf den Zug aufspringen z.B. ein großer App-Store oder warum nicht Amazon, um dem Thema einen entscheidenden Kick zu verleihen. Die aktuelle Ralley ist ja vor allem durch die Zypern Geschichte und Angst vor Verlust der Ersparnisse durch staatliche Eingriffe geprägt. (So kaufen wohl vermehrt Spanier Bitcoins auf) Auch wenn es der Philosophie hinter Bitcoin vielleicht ein Stückweit widerspricht, würde ich mir wünschen dass Banken auf den Zug aufspringen und man dort gesichterte Bitcoin-Konten führen kann.

Die Vorstellung mich für eine größere Summe Geld auf Hoster von Wallet-Dateien verlassen zu müssen, bei deren Verschwinden ich alles verliere oder die Vorstellung den Rechner gehackt zu bekommen auf dem meine private Wallet liegt sind mir ein Graus. Da fehlt im Moment noch etwas um dann auch eine entsprechende Breitenakzeptanz aufzubauen... bis dahin ist es noch das "magische Internetgeld".

Wer von euch hat sich schon mit Bitcoin beschäftigt und mit welchem Ergebnist? Wo handelt ihr? Ich fühl mich bei Bitcoin.de als Marktplatz recht gut aufgehoben. Nach Abschluss eines Trades bewerten sich die Nutzer gegenseitig, ähnlich dem Ebay Bewertungssystem und schaffen dadurch ein Stück weit Transparenz. Durch die stark angezogenen Bitcoin Kurse der letzten Wochen, ist es aktuell aber schwer selbst im Trust-Level zu steigen, weil das dazu benötigte Handelsvolumen, welches in Bitcoin berechnet wird in € umgerechnet doch schon recht hoch ist. Bei manchen Nutzern kann ich daher nicht kaufen, weil diese nur Trust-Level aktzeptieren die über meinem aktuellen liegen.

Ich freue mich auf eure Meinungen!

MysticX

Anfänger

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Beiträge: 2

3

Samstag, 6. April 2013, 11:47

Noch eine kleine Anleitung - wie ich vorgehen würde:

Ich handle auf Bitcoin.de

Einfach anmelden:

1) Angebot auswählen
2) Wenn das Vertrauenslevel ausreicht kannst du dann die Menge Bitcoins kaufen die du brauchst
(am Anfang am besten über mehrere Anbieter kleinere Mengen kaufen, so streust du dein Risiko und sammelst mehr Bewertungen)
3) Das Geld mit entsprechendem Betreff per Bank an den Verkäufer überweisen
(die von dir gekauften BTC sind in der Zwischenzeit für dich geblockt und träuhänderisch bei Bitcoin.de geparkt.
4)Sobald der Verkäufer das Geld von dir erhalten hat und diesen Erhalt bestätigt hat, werden die Bitcoins deinem Account zugeschrieben und können je nach bedarf auch in deine private Wallet verschoben werden.

ERWillems

Anfänger

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

Beiträge: 4

4

Dienstag, 9. April 2013, 12:51

habe mich anfang des jahres mit bitcoins als investment auseinandergesetzt und es nicht fuer ausreichend stabil gefunden. lohnt sich nicht das risiko einzugehen... das ganze ist der start-up bubble sehr aenlich und diese blase wird recht bald platzen...

Andreas22

Anfänger

Registrierungsdatum: 7. November 2009

Beiträge: 26

Beruf: Büro

5

Samstag, 27. April 2013, 17:45

Bitcoints haben einen hohen Wert, aber die Frage ist doch, ob dieser auch langfristig so bleiben wird. Außerdem kann man Bitcoins momentan nicht in andere Internetwährungen umtauschen.

Bookiemaster

Anfänger

Registrierungsdatum: 28. September 2013

Beiträge: 1

6

Sonntag, 29. September 2013, 17:35

Die Beweggründe in Bitcoins zu investieren sind bei den meisten die selben wie bei Goldinvestoren.

Sollten sich Bitcoins weiterhin in unserer Gesellschaft etablieren (mehr Aktzeptanzstellen in der Öffentlichkeit) und sollte die Eurokrise weiterhin schlimmer werden ziehe ich zusätzlich zur vermeintlichen Stabilität noch eine gute Wertentwicklung in Erwägung.

Man muss ebenfalls beachten, dass schon das erste Land (Thailand) Bitcoins offiziell verboten hat.

Solche Szenarien in Europa / Amerika wären tödlich für den BTC-Kurs.


LG



Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wer-investiert-wo.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wer-investiert-wo.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wer-investiert-wo.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wer-investiert-wo.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse