Montag, 18. Dezember 2017, 19:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren


ProInvestor

Anfänger

Registrierungsdatum: 6. April 2009

Beiträge: 34

7

Donnerstag, 27. September 2012, 17:17

Ähm, was hat den jetzt hier Riesterrente mit Krankenversicherung zu tun???

Auf jedenfall sollte man sich mit dem Thema PKV, wenn man da hin will, genau auseinandersetzen.

Vorallem jetzt, wo es aufgrund der EU-Verordnung in Zukunft nur noch die sog. Unisex-Tarife geben wird, um die Ungleichbehandlung von Mann und Frau zu beseitigen. Platt gesagt: für Männer wirds teurer und für Frauen billiger!

Jedoch vorsicht: Viele Versicherer nehmen die neue Verordnung als Startsignal für neue Marketingkampagnen und schicken ihre Herrscharren an Vertrieblern auf die Straße, um den Leuten neue Policen aufzudrücken!!!!!!

Mario_W

Anfänger

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Beiträge: 7

8

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 11:07

Ich fand damals ich ich gewechselt bin die Seite http://www.privatkrankenversichern.org/ sehr hilfreich.
Konnte dort ne Menge über das Thema lernen und auch gleich einen Anbietervergleich machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mario_W« (12. Dezember 2012, 19:00)


Chris204

Anfänger

Registrierungsdatum: 22. Februar 2013

Beiträge: 2

9

Dienstag, 26. Februar 2013, 10:51

Zitat

Im Vergleich zu den steigenen Beiträgen in der gesetzlichen Krankenversicherung bietet die private Krankenversicherung
auch bei steigenden Lebensalter günstigere Beiträge und mehr
Leistungen. Bei Beamten trägt der Arbeitgeber 50 % vom monatichen
Beitrag.
Das würde ich so pauschal nicht sagen, die PKV lohnt sich nämlich nicht für jeden. Klar, Beamte haben neben der PKV keine echte Alternative, weil es die GKV nicht als Teilversicherung gibt und daher die vollen Beihilfeansprüche (Je nach Alter und Familienstand übrigens nicht 50 % sondern bis zu 80 %) nur bei der Privaten voll genutzt werden können. Angestellte müssen erstmal die Jahresentgeltgrenze überschreiten, um sich privat versichern zu können. Nur Selbstständige und Studenten sind quasi von Anfang an versicherungsfrei, sollten aber vorher Kosten und Leistungen genau berechnen und so weiter. Und: Wer erst spät in die PKV eintritt, hat keine Zeit mehr, ausreichende Altersrückstellungen zu bilden, welche bei steigendem Lebensalter zum Tragen kommen.

Olicia456

Anfänger

Registrierungsdatum: 27. August 2014

Beiträge: 27

10

Donnerstag, 20. August 2015, 12:56

Eine Altersrückstellung bleibt bei einem Anbieterwechsel nicht erhalten. Das ist gesetzlich festgelegt.

Ähnliche Themen


Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wer-investiert-wo.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wer-investiert-wo.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wer-investiert-wo.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wer-investiert-wo.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse