Sonntag, 21. Januar 2018, 13:11 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Vincenzo

Anfänger

Registrierungsdatum: 30. März 2009

Beiträge: 3

1

Mittwoch, 23. März 2011, 18:34

Jetzt rein in Japan Aktien?

Servus zusammen - long time no post :-)
Im Anbetracht der derzeitigen Weltlage interessiert mich folgende kurze einfache Frage:

"Jetzt rein in Japan Aktien" - Nach dem Börsenmotto "Kaufen wenn die Kanonen donnern" wäre jetzt natürlich der richtige Zeitpunkt. Habe die Tage auch einen Bericht von Warren Buffet gelesen, der ebenfalls empfiehlt in Japan investiert zu bleiben, da sich die dortige Wirtschaft dort rasch erholen werde!

Gut, was Buffet sagt, hat schon Gewicht, auf der anderen Seite bin ich wegen der Atomgefahr unsicher und was mir auch nicht so gefällt ist: "alle blasen jetzt zur Japan Schnäppchenjagd". Man muss sich nur mal die ganzen Google Anzeigen dazu reinziehen.

Frage also: jetzt rein natürlich oder wird nur zum finalen "Abladen" geblasen????
Bin gespannt auf Eure Meinungen

avatorgg

Anfänger

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

Beiträge: 8

2

Samstag, 26. März 2011, 19:38

Diese Börsenweisheit könnte hier kräftig in die Hose gehen. Niemand weiß mit Sicherheit wie der nukleare Gau, der mit Sicherheit schon stattfindet, sich im Endeffekt auf die Inselgruppe auswirken wird. Sehr große Teile vonJapan könnten für die nächsten Jahrtausende unbewohnbar bleiben.

http://avatorgg.wordpress.com/2011/03/24…-und-kein-ende/

Dann investiere lieber in die europäischen Rüstungsindustrien oder in französische Trinkwasserkonzerne. Da könnte es aufgrund des Libyenkrieges kräftige Zuwächse in der Zukunft geben.

http://avatorgg.wordpress.com/2011/03/22…g-gegen-libyen/

EichII

Anfänger

Registrierungsdatum: 8. April 2011

Beiträge: 1

3

Freitag, 8. April 2011, 13:14

Ich selber habe in folgende Wert investiert:

NEC, ROHM, KYOCERA

Es empfiehlt sich, auf Werte zu setzen, die möglichst nicht direkt, bzw. nicht zu stark von den Folgen des Erdbebens bzw. des Tsunamis betroffen sind.

Fakt ist, dass ein grosses Restrisiko bleibt. Sollten es in Fukushima weitere Komplikationen, dann kann im Moment niemand sagen, wie sich das auf die Aktienkurse auswirken wird. Auch das Währungsrisiko sollte man im Auge behalten. Die EZB hat die Zinsen leicht erhöht, ich erwarte auf lange Sicht, dass die Carry Trades wieder zunehmen und den Yen gegen Euro schwächen werden.
Das ist zwar gut für exportorientierte Japanische Unternehmen, hat aber auch zur Folge, dass das Währungsrisiko in den in Euro gehandelten Japanischen Aktien zum Tragen kommt.

Wer von der Sache an sich überzeugt ist, kann im Falle eines weiteren Rückschlags auf die Kurse auch noch nachkaufen, das ist zumindest meine Strategie. Anteil im Depot: Akkumuliert nicht mehr als 10%, würde ich sagen.

Also: Klar gibt es Risiken und Unsicherheiten, dennoch investiere ich gerade jetzt in Japan!

avatorgg

Anfänger

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

Beiträge: 8

4

Dienstag, 12. April 2011, 21:37

Die einzige brauchbare Strategie ist, Finger weg von den Aktienmärkten. Es gibt nur sehr wenige Aktien, die die kommenden Ereignisse überstehen werden.
Der Goldpreis wird künstlich gedrückt, sonst würde er bereits durch die Decke gehen. Wer in solchen Zeiten in den Aktienmarkt investiert setzt sich einem sehr großen Risiko aus seine paar Groschen zu verlieren.
Aber macht ja nix. Die sind dann ja nicht weg, sie gehören nur jemand anderen oder auch nicht. :D

Mario_W

Anfänger

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Beiträge: 7

5

Samstag, 1. Juni 2013, 01:53

Mein Trade aktuell, Long im Nikkei und Short im Yen.
Den Tipp habe ich über http://www.aktienonlinehandeln.net erhalten, .....sehr dankbar dafür.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mario_W« (11. Juni 2013, 03:02)



Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wer-investiert-wo.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wer-investiert-wo.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt wer-investiert-wo.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von wer-investiert-wo.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse